Granola selber machen

Hintergründe, Tipps und Rezepte, um dein Granola selber zu machen

Du möchtest dein eigenes gesundes Frühstück herstellen und für einen gesunden Start in den Tag sorgen, weshalb Du hier bei uns auf dem Blog genau richtig bist.

Eine gute Ernährung gehört zu einem gesunden Lebensstil genauso dazu, wie sich Zeit für sich selbst zu nehmen und das zu tun, was einem Spaß macht. Wieso also nicht beides miteinander verbinden? Mit einem von vielen einfachen Granola Rezepten kannst du eine gesunde Ernährung mit viel Spaß in der Küche kombinieren.

Granola selber machen - Aktuelle Rezepte

Mit den richtigen Zutaten zu deinem Granola

Wichtig für Granola sind die Getreideflocken und eine gewisse Süße, die meistens mit Honig oder Ahornsirup erzeugt wird. Ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Knuspermüsli-Sorten im Supermarkt, in denen viel zu viel raffinierter Zucker drinsteckt. Gängige Zutaten für dein eigenes, gesundes Granola sind außerdem Nüsse, getrocknete Früchte und Gewürze wie Zimt oder, wenn du es ein wenig ausgefallener magst, auch Thymian oder Salbei. Das Ganze wird dann im Ofen gebacken bis es zu einem idealen Knuspermüsli geworden ist.

Suchst du ein Rezept für ein Granola ohne Nüsse oder bist du auf der Suche nach etwas vollkommen anderem, wie zum Beispiel einem Rezept für ein Knuspermüsli mit Lavendel oder einer weihnachtlichen Note?

Granola selber machen - Die Vielfalt machts

Dadurch, dass du dir die Zutaten frei wählen kannst, ist es deine Entscheidung, wie gesund und nachhaltig du dein Frühstück gestalten möchtest. Du kannst deine liebsten Aromen kombinieren und dir so ein perfektes Müsli für den Start in den Tag zusammenstellen, welches dazu auch noch perfekt in deine gesunde Ernährung passt. Magst du lieber Kokosflocken oder doch Bananenchips? Alles kein Problem. Auch deine Allergien stellen durch das Zusammenstellen deines eigenen Granolas keine Schwierigkeiten mehr dar. Kein ewiges Lesen der Zutatenliste, nur um dann festzustellen, dass dieses Müsli doch nichts für dich ist. Für jeden Geschmack gibt es ein entsprechendes Rezept.

Ausgewählte Zutaten verwenden

Die beste Idee ist es, wenn du dir deine Zutaten im nächsten Biomarkt oder auf dem lokalen Wochenmarkt besorgst, so kannst du dir sicher sein, dass alles in deinem Müsli gesund ist und aus guten Händen stammt. Deine selbstgemachte Variante des Frühstück-Klassikers hält sich meist bis zu zwei Wochen lang, doch wem mach ich hier etwas vor, bis dahin wirst du dein Knuspermüsli schon längst aufgebraucht und ein neues gemischt haben 😉 Entweder du machst dir dein Lieblingsmüsli gleich nochmal oder du probierst mal einen vollkommen anderen Geschmack und suchst dir ein neues Rezept aus.