Knuspermüsli selber machen

Hintergründe, Tipps und Rezepte, um dein Crunchy Müsli selber zu machen

Müslis gehören zu den beliebtesten Speisen am Frühstückstisch – und das nicht ohne Grund. Sie sind lecker, nahrhaft, schnell zubereitet und bei der großen Auswahl an Sorten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vor allem Knuspermüslis erfreuen sich vieler Fans. Immerhin ist ihr knackiger Crunch besonders schmackhaft und bringt mehr Spaß beim Essen. Leider hast du bei gekauften Produkten keinen genauen Überblick über die Zutaten und deren Herkunft. Für Personen, welche unter verschiedensten Allergenen leiden, bestimmte Essengewohnheiten haben, sich Vielfalt wünschen oder einfach Gewissheit über Ursprung und Verarbeitung ihrer Nahrungsmittel haben wollen, sind Müslis aus dem Supermarkt also keine Alternative.

Crunchy Müsli selber machen - Aktuelle Rezepte

Crunchy Müsli selber machen - Richtig schön knusprig

Du kannst dein Knuspermüsli mit wenigen Zutaten und vor allem ganz nach deinen Geschmack auch selbst machen. Die Vorteile liegen hier auf der Hand:

  • Du weiß genau was drinnen ist.
  • Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen.
  • Rein kommt nur, was dir schmeckt.
  • Je nach Auswahl ist es kostengünstiger als die gekaufte Variante.

Das sind vier gute Gründe, um dein Knuspermüsli selbst zu mischen. Du musst dir außerdem keine Sorgen machen, dass deine Eigenkreation weniger knusprig wird als diese aus dem Supermarkt. Mit dem passenden Rezept und den richtigen Zutaten knusperst du auch mit deinem hausgemachten Müsli am Frühstückstisch vor dich hin.

Das Kreieren deines eigenen Knuspermüslis ist einfacher als gedacht. Du profitierst von den selbsterlesenen Zutaten und der Zusammensetzung ganz nach deinem Geschmack. Um dir mehr Einblick in die Welt der selbstgemachten Knuspermüslis zu gewähren und dich zu neuen Kreationen zu inspirieren, kannst du hier eine Auswahl an Rezepten finden. Auf das Crunchy Müsli!

Dem Knuspermüsli den richtigen Crunch verleihen

Um dein selbstgemachtes Knuspermüsli zu kreieren reicht bereit ein kurzer Gang in den Supermarkt. Bei den wenigen Grundzutaten, die die beste Basis für den passenden Crunch bieten, kann es auch sein, dass du diese schon zuhause hast. Sogenanntes Granola ist der ursprüngliche Grund für den Biss deines Knuspermüslis. Hierfür benötigst du in der Regel nur Haferflocken und Süßungsmittel. Deiner Fantasie und Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt und so kannst du deinem Mix alles beifügen, was dir schmeckt. Du solltest nur beachten, dass die verwendeten Lebensmittel tatsächlich haltbar sind.

Crunchy mit den richtigen Zutaten

Die gängigsten Zutaten für ein leckeres Knuspermüsli sind somit Nüsse, Samen, Kerne oder luftgetrocknetes Obst. Walnüsse und Mandeln schmecken gut, versorgen dich mit Energie für den Tag und sind knackig. Außerdem kannst du Nüsse veredeln, indem du sie karamellisierst oder röstest. Greifst du zu Samen oder Kernen sind nicht nur die Klassiker, wie Sonnenblumenkerne, deine einzige Alternative. Mohn und Sesam können deinem Müsli eine besondere Note verleihen und knuspern beim Essen. Außerdem können Schokosplitter, Kokos, getrocknete Bananen oder Beeren und Puffreis deinen perfekten Start in den Tag bilden.